täglich von 8 bis 20 Uhr

Telefon: 0351 / 849 59 17

Großenhainer Straße 101
01127 Dresden


Lage und Anfahrt



Der Alte Hof Fürstenau liegt auf 735 m Höhe im Oberdorf von Fürstenau nahe Geising, eingebettet in die Steinrückenlandschaft des Osterzgebirges. Unmittelbar am Hof entlang führt der Wanderweg zum Mückentürmchen.

Die Anfahrt mit Bus und Bahn ist ein Muss für unerschrockene Anhänger öffentlicher Verkehrsmittel. Die Buslinie 368 verbindet Reisewillige insgesamt achtmal (!) am Tag mit der näheren Umgebung. Dazu gehören die unmittelbaren Nachbarorte Geising, Löwenhain und Liebenau. Aber auch Altenberg, Lauenstein und Bärenstein sind mit gleicher Häufigkeit erreichbar. Das vorherige Lesen des Fahrplans sei angeraten.
Reisende aus weiter entfernten Regionen können sich - über eine der seltenen Busfahrten hinaus- zusätzlich auf eine Bahnfahrt einstimmen. In Altenberg und Geising gibt es je einen Haltepunkt der MRB und der VVO.

Die kombinierte Bahn- und Wanderanreise sei dem Liebhaber des langsamen Ankommens und/oder Weggehens empfohlen. Von Geising (Bahnhof und Bushaltestelle) trennen den Alten Hof Fürstenau je nach Geschwindigkeit und Richtung ca. 60-90 Wanderminuten. Der Weg führt über einen ausgeschilderten Wanderweg durch die Bergwiesen von Fürstenau und der Fürstenauer Heide mit Blicken zum Mückentürmchen (808 m hoch), Traugotthöhe (806 m hoch) und Kohlhaukuppe (Bergbaude auf 785 m Höhe).

Die Anfahrt mit dem Auto sollte sich als problemlos erweisen, so man in Fürstenau NICHT mehr den Angaben des Navigationsgerätes - gleich welcher Marke - Folge leistet. Denn die Dorfstraße 22 ist NICHT, wie Pfeil und Stimme bekunden, im Unterdorf, sondern liegt im Oberdorf auf dem Wanderweg Richtung Mückentürmchen. (Auch Google-Maps zeigt den Standort falsch an.) Am Dorfparkplatz von Fürstenau vorbei geht es zunächst immer geradeaus. An der einzigen Gabelung bitte rechts fahren, danach zeigt sich der Alte Hof Fürstenau gleich links stehend.
Wer vorbeigefahren ist, wird von den Grenzpfosten zur Tschechischen Republik ausgebremst. Es darf beherzt gewendet und nun rechtsseitig der dritte Hof angefahren werden.

Von Dresden kommend gelangt man über die Autobahn Richtung Prag (Abzweig Bad Gottleuba) auf die Staatsstraße nach Liebenau. Den Liebenauer Kreisverkehr verlässt man entweder an der zweiten Ausfahrt und gelangt so auf kürzestem Weg über Löwenhain nach Fürstenau. Oder man entscheidet sich im Kreisverkehr für die dritte Ausfahrt und erlebt eine nur wenige Minuten längere, aber aussichtsreichere Landreise. Wer es also nicht eilig hat, sollte an eben dieser dritten Ausfahrt dem gelben Pfeil Richtung Fürstenau folgen und sich über Fürstenwalde, Müglitz und Gottgetreu übers weite Land tragen lassen.
Fürstenau liegt von Dresden ca. 45 km entfernt und ist über oben beschriebene Wege in ca. 50 min zu erreichen.

Die Anfahrt mit dem Fahrrad dürfte die aussichtsreichste und luftigste Art der Anreise sein. Fürstenau liegt am Radfernweg Sächsisches Mittelgebirge, welcher über die Etappen 1-6 das östlich gelegene Rheinhartsdorf-Schöna mit dem westlich gelegenen Oberwildenthal auf einer Wegstrecke von 225 km verbindet.